Der Vorstand der SVP Amriswil und Umgebung hat die Geschäftsberichte und Rechnungen 2019 der Stadt Amriswil, der Regio Energie Amriswil (REA) und der Volksschulgemeinde Amriswil-Hefenhofen-Sommeri diskutiert und beschliesst Zustimmung der Ergebnisse.

Bei der erwarteten Zunahme der Fürsorgeaufwendungen werden, auch Covid-19 bedingt, besondere Anstrengungen notwendig sein. Deshalb unterstützt der Vorstand, dass mit den Projekten “iSatz“ und „Basis Station“ neue Lösungsansätze gesucht werden, um vor allem jüngere Personen wieder in den ersten Arbeitsmarkt zu bringen oder diesen bei der Suche einer Lehrstelle zu unterstützen.

Weiter befürwortet der Vorstand das Projekt Neubau Kindergarten Hölzli, ist doch der Bedarf infolge des Wachstums des Quartiers gegeben. Kritisch hinterfragt hat der Vorstand, warum das bestehende Gebäude nicht saniert werden kann und gleich einem Neubau weichen muss sowie dass kein Amriswiler Architekten berücksichtigt werden konnte.

 

Kommentar hinterlassen